Cube Finance hat Cube-Platform erstellt
von den besten Eigenschaften unserer früheren Legacy-Produkte

Es handelt sich um ein modulares Portfoliomanagementsystem für das Asset- und Portfoliomanagement, externe Vermögensverwalter, Family Offices, Online-Broker, CTAs und Hedge Funds sowie Rohstoffhandelsunternehmen.

Cube-Platform

Alle Module, aus denen sich die Cube Platform zusammensetzt, sind nahtlos integriert und teilen denselben zugrunde liegenden Informationsfluss und dieselben Referenzdaten. Jeder Benutzer sieht genau dieselben zugrunde liegenden Informationen, wird jedoch entsprechend der Rolle des Benutzers innerhalb der Organisation und den Gesamtinformationen (oder) pünktlich dargestellt Transaktionsfluss).

Eine vielfältige Gruppe institutioneller Kunden in der Finanzwelt – eine gemeinsame Informationsbasis, die sich aus Sicherheitsreferenzdaten, Transaktionen und Geschäften sowie Kunden- / Portfolioinformationen zusammensetzt, die Cube Platform nutzt, um die betrieblichen, analytischen und Berichtsanforderungen jedes Benutzers abzudecken.

Cube Platform ist ein flexibles und leistungsstarkes webbasiertes PMS mit erweiterten Risikomanagementfunktionen für das Asset- und Portfoliomanagement, externe Asset Manager, Family Offices, Online-Handelsunternehmen, CTAs und Hedge Funds sowie Rohstoffhändler
Als Multi-Asset- und Multi-Währungsplattform kann sie vollständig eigenständig oder vollständig in die führenden Marktdatenanbieter integriert werden.
Das Paket wird durch umfangreiche Berichtsfunktionen, GIPS-kompatible MW- und TW-Leistungsberechnungen sowie durch die Konnektivität von FIX-Aufträgen mit Bloomberg- und Depotbanken ergänzt.

Cube Platform wurde mit den neuesten Webtechnologien (HTML5, CSS3) erstellt und reagiert vollständig auf mehrere Ansichtsfenster und Geräte. Sie kann entweder lokal installiert oder als SaaS in einer Microsoft Azure-Cloud-Umgebung verwendet werden
Die Anwendung ist so strukturiert, dass ihre Funktionen problemlos auf Kundenanforderungen erweitert werden können. Aufgrund seiner Logik und Architektur wissen Banken und größere Unternehmen zu schätzen, dass Cube Finance-Anwendungen nahtlos neben proprietären oder bereits vorhandenen Systemen eingesetzt werden können, ohne dass bereits vorhandene Datenflüsse, Prozesse und Systemkonfigurationen beeinträchtigt werden.

Cube-Platform basiert auf der 20-jährigen Erfahrung und dem Stammbaum von Cube Finance im Angebot von Risikomanagementtechnologien für viele der führenden italienischen Banken, die im Handel mit börsennotierten Derivaten tätig sind, gefolgt von unserer mehrjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Vermögensverwaltungsunternehmen für OGAW- und AIF-Fonds
Das Produktentwicklungsteam verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Private Banking, Portfoliomanagement und Cash Execution Services. Alle börsennotierten Anlageklassen und ihre jeweiligen Transaktionsfamilien sind abgedeckt. Ausgewählte OTC-Instrumente – Devisenoptionen, IRS- und Aktienswaps, CDS und CFDs werden ebenfalls unterstützt.
Unsere Helpdesk-Support-Mitarbeiter sprechen sowohl Technologie als auch Finanzen fließend.

Mit Cube-Platform kann das gesamte Unternehmen auf dieselben genauen zugrunde liegenden Informationen zugreifen: von Markt- und Instrumentenreferenzdaten bis hin zu Margenberechnungen, Risikosimulationen und Szenarioanalysen; von gebuchten Geschäften und nicht erfüllten Aufträgen bis hin zu zukünftigen Zahlungsströmen aus allen Arten von Buchhaltungs- und Sicherheitstransaktionen.
Risikoinformationen und Portfoliodaten können dank einer leistungsstarken Implementierung von Role and User Manager sicher zwischen Schreibtischen und Abteilungen im gesamten Unternehmen ausgetauscht werden. Dies ermöglicht auch autorisierten Kunden und Beratern den Zugriff auf ausgewählte Funktionen, z. Investitionsvorschläge einzureichen oder ihre eigenen Berichterstattungsbedürfnisse zu verwalten.

Jede Ecke der Finanzbranche hat ihre Besonderheiten – Regeln, Kulturen, Mythen und Riten – und gleichzeitig drehen sich die Akteure in diesem Ökosystem um einen gemeinsamen Kern von Marktpraktiken, Standards und Konventionen.
Durch die Nutzung der technologischen Merkmale unserer vorherigen Angebote deckt Cube Platform jetzt die Anforderungen eines breiteren Publikums ab: von Online-Handelsbrokern bis zu harmonisierten und alternativen Fonds, von der Investmentbank über den Vermögensverwalter bis hin zum Finanzberater.

Die Workflow-Optimierung wird durchgehend eingesetzt, um eine einfache, präzise und effiziente Nutzung der Anwendung zu gewährleisten.
Jede Organisation erhält ihre eigene benutzerdefinierte Konfiguration von Risiko- und PMS-Funktionen wie Dashboards oder Modulen sowie zahlreiche Ad-hoc- und anpassbare Berichte.
Die meisten Positions- und Transaktionsinformationen können leicht manipuliert und bearbeitet werden, ohne dass Benutzer gezwungen sind, von ihrem unmittelbaren Standort weg zu navigieren.
Wertpapierdaten können entweder manuell verwaltet oder von einem führenden Datenanbieter (z. B. Bloomberg, Reuters, Telekurs usw.) abgerufen werden. Die Häufigkeit des Abrufs von Referenz- und Preisdaten kann so konfiguriert werden, dass sie den Anforderungen des Datenbudgets jedes Unternehmens entsprechen. Alle Funktionen dienen dazu, Benutzerfehler zu minimieren und sich auf aufgabenspezifische wesentliche Aspekte zu konzentrieren (z. B. Hervorheben problematischer Transaktionen während der Abstimmung).

Cube-Platform enthält eine Reihe leistungsstarker Tools, die den unterschiedlichen Anforderungen der Branche gerecht werden: Stresstestfunktionen für Simulation und Szenarioanalyse; Compliance für OGAW-Fonds; Anlagepolitik / gesetzliche Vorschriften Kontrollen vor und nach dem Handel für Portfoliomanagementlinien oder Anlageportfolios, Gruppen, AIF-Manager; Zuordnung zu Multi-Managern; Überleitung von Depotbanken; Umfassende Datenregister, Systemdiagnose sowie Konfigurationsfelder für Einrichtung und Verwaltung und vieles mehr.
Unsere Helpdesk-Support-Mitarbeiter sprechen sowohl Technologie als auch Finanzen fließend.

Cube Finance hält sich an das Prinzip der flexiblen Anpassung an Kundenbedürfnisse und ist der Ansicht, dass dies natürlich auch für die Preisgestaltung gelten sollte.
Um einen realistischen Geschäftsvorschlag vorzulegen, werden wir verschiedene Faktoren berücksichtigen (z. B. Cloud- oder On-Premise-Installation, Anzahl der Fonds oder Portfolios, AUMs, Transaktionen pro Periode usw.), um einen vernünftigen Preisplan zu erstellen.

Eigenschaften
Hauptfunktionen für verschiedene Organisationen und Rollen
Alle Module sind miteinander verbunden, sodass keine weitere Integration erforderlich ist, wenn ein anderer Funktionsteil der Cube Platform aktiviert werden muss

  • Erstellung und Verwaltung von Investitionslinien und -richtlinien
  • Überprüfung der Asset Allocation Limits
  • Berechnung der Netto- und Bruttoengagements
  • MW- und TW-Leistungen nach GIPS
  • Echtzeit-Benachrichtigung über Verstöße gegen das Investitionslimit
  • Unterstützung der „echten“ Multi-Manager-Zuweisung
  • Auftragsbuch
  • Auftragsweiterleitung an Makler, Depotbanken
  • Multi-Asset-FIX bestellt die Übertragung
  • Unterstützung für mehrere Excel-Aufträge und Ausführungen
  • EOD Auftragsbericht (schweizerisches Recht)
  • Überprüfung der Order vor dem Handel (Anlagepolitik, OGAW-Limits usw.)
  • Gefiltertes Auftragsbuch
  • Kundendaten
  • Link zur Anlagepolitik und zu benutzerdefinierten Anlageanweisungen
  • Ablauf des Dokuments
  • Risikoprofilierung
  • Einrichtung der Verwaltungs- und Leistungsgebühr
  • Rechnungsstellung von Management- und Performancegebühren
  • Ucits Compliance
  • AIFMD-Konformität
  • Echtzeit-Compliance
  • Vollständige Historie der Compliance-Berechnungen
  • Ränder mit nativen CCP-Algorithmen
  • Überprüfung der Margen vor dem Handel
  • Griechen und Risikomaßnahmen
  • Engagements in Nominalbeträgen oder zugrunde liegenden Äquivalenten (z. B. Strommarkt)
  • Szenarioanalyse (Zeit, Volatilität, Preis)
  • Simulierte Portfolios
  • Szenario Analyse
  • Sensitivitätsanalyse
  • Value-at-Risk-Analyse
  • Margenberechnung mit originalen CCP-Modellen
  • Ausnahmebasierte Abstimmung aller Transaktionstypen
  • Manuelle Transaktionsbuchung / Vorbuchung (z. B. Vorauszahlung)
  • Verwaltung der Transaktionsdaten der Depotbank
  • Verwaltung von Sicherheitsreferenzdaten
  • Leistungsberechnung (MW und TW) nach GIPS
  • Gebührenberechnung und Rechnungsstellung
  • Konsolidierte Vermögens- und Risikoaufstellungen
  • Geld- und Portfolioauszüge
  • Schweizer GwG-Statistiken, SRO-Berichte (AUMs, BOs usw.), Rabattberichte usw.
  • Leistung nach GIPS: Zuschreibungs- und Risikomaßnahmen
  • Einrichten von Investitionsrichtlinien
  • Einrichten und Verwalten von TAA / SAA-Grenzwerten

Einsatz
Unser technologischer Vorteil wird durch unsere Kompetenzen und Erfahrungen veranschaulicht, zu denen auch die SaaS / Azure-Cloud-Umgebung gehört

SaaS
vs.
Installation vor Ort

Cube Platform kann entweder als SaaS-Umgebung ausgeführt, auf Microsoft Azure gehostet oder lokal installiert werden

Saas Vorteil

Cube Finance kümmert sich um alles und beschleunigt die Inbetriebnahme. Die MS Azure-Umgebung ist genau gemäß den technischen Spezifikationen von Cube Platform (CPU, Speicher, DB-Auswahl usw.) und den Workloads des Endbenutzers konfiguriert. Keine Notwendigkeit, Hardware, LAN, Betriebssystem zu erwerben, zu konfigurieren und zu warten.

On-Premise-Vorteil

Cube-Platform wird transparent mit der vorhandenen internen Infrastruktur zusammenpassen und Daten mit anderen vernetzten Anwendungen und Prozessen austauschen können. Die vorhandene Netzwerkinfrastruktur muss nicht geändert oder überarbeitet werden, und die technischen Anforderungen des Servers sind hinsichtlich der Rechenleistung nicht übermäßig hoch.